Wädenswil

Intershop veräussert Entwicklungsprojekt «AuPark»

Intershop hat am 19. August den Verkauf der Entwicklungsliegenschaft «AuPark» in Wädenswil an die Swiss Life AG beurkundet. Die Eigentumsübertragung ist gleichentags erfolgt. Die Landparzelle, auf der vom Kanton Zürich die Mittelschule errichtet wird, ist nicht Teil dieser Transaktion.
Intershop hat den «AuPark» 2001 erworben und zunächst als Industrie- und Gewerbeliegenschaft weiter betrieben. Nach mehr als zehnjähriger Projektierungsphase wurde der Gestaltungsplan im Sommer 2020 rechtsgültig. Gegen den im März 2022 eingetroffenen Bauentscheid wurde kein Rekurs erhoben, wodurch die Baubewilligung im Mai Rechtskraft erlangt hat.
Der Verkaufspreis beläuft sich auf CHF 190 Mio. Der Rückbau der bisherigen Gebäude sowie die fachgerechte Entsorgung eines allenfalls belasteten Aushubs werden noch von Intershop ausgeführt. Unter Berücksichtigung der hierfür voraussichtlich anfallenden Kosten erwartet Intershop, auf Basis des Wertes per 31.12.2021, einen Gewinnbeitrag vor Steuern von gut CHF 120 Mio.
Für die bei Intershop verbleibende Landparzelle von knapp 11 000 m2 wurde bereits 2017 ein Kaufvertrag mit dem Kanton Zürich über CHF 19,8 Mio. beurkundet. Alle darin enthaltenen Bedingungen sind zwischenzeitlich erfüllt, und die Eigentumsübertragung ist für 2023 vorgesehen. Da diese Landparzelle bereits zum Verkaufspreis bewertet ist, wird aus der anstehenden Transaktion mit dem Kanton kein wesentlicher Gewinn resultieren.

Teilen mit:

0 Kommentare zu “Intershop veräussert Entwicklungsprojekt «AuPark»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.