Richterswil Vereine

Helfer aus Leidenschaft – die ­Samariter Richterswil-Samstagern

Man sieht sie immer wieder einmal im Dorf und bei Veranstaltungen. Die in neongelben Tenues gekleideten Frauen und Männer sind bereit im Notfall zu helfen. Aber wie, wann und warum?
Ein kleiner Einblick: Der Leitsatz der Samariterbewegung blickt auf eine lange Geschichte zurück: «Nicht wegschauen – handeln». Damals wie heute ist dies der Antrieb für die momentan 18 ehrenamtlichen aktiven Mitglieder. Alle Samariter werden gut ausgebildet zu Ersthelfern und legen eine Prüfung zur Reanimation ab. In spannenden monatlichen Trainings wird dieses Wissen gefestigt und erweitert.
So ist das Team bereit, wenn sie von Vereinen oder Veranstaltern aufgeboten werden. Sei es ein Schülertunier, die Chilbi oder, wie kürzlich, die Grossveranstaltung «Rakete – The Lake» im Hornareal mit nahezu 5000 Besuchern. Jedes Anliegen wird ernst genommen und mit allen möglichen Mitteln geholfen. Von kleinen Nöten, wie einem Blasenpflaster, bis hin zu schweren medizinischen Problemen, wie zum Beispiel einem Herzinfarkt. Dank der immer wieder aktualisierten Ausrüstung können die Samariter professionell reagieren.
Ebenso liegt den Samaritern die Ausbildung der Bevölkerung am Herzen. Spezialkurse für Firmen werden ebenso angeboten wie Mutter-Kind-Nothilfekurse oder die Ersthelferkurse für Fahrprüflinge.
Für die engagierten Mitglieder ein spannendes und zugleich lehrreiches Hobby, das Gutes bewirkt – für die Gemeinde eine wertvolle Bereicherung. (e)

Teilen mit:

0 Kommentare zu “Helfer aus Leidenschaft – die ­Samariter Richterswil-Samstagern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.