Aktuell Allgemein Wädenswil

SP-Generalversammlung beschliesst Antrag zu strikterer Klimapolitik

Am 28. August beschloss die SP Wädenswil anlässlich ihrer Generalversammlung im Kirchgemeindehaus Rosenmatt einen klimapolitischen Antrag zuhanden des Parteitages der SP Schweiz.
Sepp Dorfschmid erläuterte seinen Antrag zu einer strikten Klimapolitik, entsprechend dem Parteimotto «Klima-Taten statt Worte». Die SP Wädenswil stört sich daran, dass die Regierung bei Covid-19 so rasch mit drastischen Massnahmen reagierte, jedoch bei der Klimakrise langsam und zögernd handelt. Der Antrag verlangt klare Reduktionsziele und wirkungsvolle Massnahmen bis hin zu einer Drosselung der Einfuhr von fossilem Brennstoff. Das Ziel des Anliegens wird von den anwesenden Mitgliedern mehrheitlich unterstützt, und die Versammlung beschliesst, den Antrag zuhanden der SP Schweiz einzureichen.
Judith Fürst gibt aus privaten Gründen die Parteileitung ab. Edith Höhn und Christian Gross wurden einstimmig als neues Co-Präsidium gewählt. Die neue Co-Leitung will alle Mitglieder einbeziehen und eine aktive Partei bleiben. Ziel ist es, auch bei den nächsten Wahlen stärkste Partei in Wädenswil zu bleiben.
Edith Höhn arbeitet als Sachbearbeiterin in der Kulturförderung. Sie amtete seit April 2018 als Vize-Präsidentin und vertritt die Partei seit August 2019 im Gemeinderat. Sie freut sich auf eine spannende Zeit im Vorfeld der nächsten Wahlen, und wird die Partei im Wahlkampf aktiv unterstützen.
Christian Gross hat Geschichte und Volkswirtschaftslehre studiert. Zurzeit unterrichtet er an einer Montessori-Schule und ist in Ausbildung zum Gymnasiallehrer. Er vertritt die SP seit 2012 im Gemeinderat, und ist Präsident der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission. Christian Gross setzt sich für eine starke Schule ein, eine Schule für alle, und nicht für wenige. Ihn stört ausserdem, dass immer mehr Lasten von Bund und Kanton auf die Gemeinden abgewälzt werden.
Der Vorstand dankte der abtretenden Präsidentin Judith Fürst für ihre gute Arbeit, die sie in den letzten zweieinhalb Jahren geleistet hat. Ebenfalls mit grossem Dank und Applaus wurde die Fraktionspräsidentin Edith Brunner verabschiedet. Neuer Fraktionspräsident wird der SP Gemeinderat Hans Roth. (e)