Vereine Wädenswil

Über 1000 strahlende Gesichter am Ferienpass-Jubiläum

Diesen 1. Juni feierte die organisierende Abteilung Sicherheit + Gesundheit der Stadt Wädenswil zusammen mit vielen mitwirkenden Vereinen und der Bevölkerung 40 Jahre Ferienpass. Den ganzen Tag über tolle Aufführungen, Konzerte, Torwandschiessen, Fusballdart, Ergometerrudern, Tischtennis, Ponyreiten, und, und … keine Sekunde wurde es den vielen Kindern langweilig, und auch die Älteren amüsierten sich bestens!

Um 10 Uhr ging’s los – und schon war das schön hergerichtete Festareal auf dem Schulareal Glärnisch gut gefüllt. Nach einer kurzen Ansprache von Stadtrat Jonas Erni in der Kulturhalle folgte dann auch schon der erste Höhepunkt: Andrew Bond  versteht es wie kein Anderer, die Kinder mit seiner Musik in seinen Bann zu ziehen.

Auch die Clowns Roli und Hausi sorgten für lustige Momente auf der Kulturhallenbühne, sowie auch die weiteren Vorführungen begeisterten: so gab es eine «Kunterbunte Tanzreise», die vom Orient bis nach Wädenswil führte. Und auch die Ladies von Jazzercise konnten nicht nur die kleinen Festbesucher zum Mittanzen bewegen. 

WädiWood, die Jugendgruppe, die Einblicke in die Welt des Films ermöglicht und schon lange beim Ferienpass mitwirkt, war ebenso dabei, wie das Zela, das jeweils für den Ferienpass ein Lager beim Bachgadenweiher organisiert. Ponyreiten, Hundevorführungen, Ergometerrudern  und Ballspiele mit dem Fussball-, Tischtennis- und Handballclub liessen keinen Moment Langweile aufkommen. Einmal – legal – eine Wand versprayen? Die Dienstabteilung Soziokultur der Stadt machte es möglich. Oder einmal in Handschellen im Zellenfahrzeug der Stadtpolizei sitzen – am Jubiläumsfest hatte es keine weiteren Konsequenzen!

Schon um 12 Uhr waren 600 Eintritte zu verzeichnen, schliesslich waren es über 1000 Festbesucher. Und auch der Ferienpass selbst, das Freizeitangebot für Wädenswiler Schülerinnen und Schüler, erlebte einen tollen Start: 352 Kids haben dank dem Fest nun bereits einen Ferienpass für diesen Sommer! (stb)