Wädenswil

Ein neuer Container für die Schule Eidmatt

Nach mehrmonatiger Verzögerung durch einen Rekurs aus der Nachbarschaft steht sie endlich: Die neue, zweistöckige Containeranlage für die Tagesstrukturen der Primarschule Eidmatt in Wädenswil. 

Nachdem die Schülerinnen- und Schülerzahlen in der Betreuung und im Mittagstisch während den vergangenen Jahren in der Primarschule Wädenswil kontinuierlich anstiegen, wurde die Raumsitua-tion in der Schulanlage immer prekärer. Der bestehende Container, der einen Teil der Tagesstrukturen beherbergte, war in die Jahre gekommen und genügte den geltenden Sicherheitsvorschriften nicht mehr. Er musste entfernt und durch einen grösseren Bau ersetzt werden. So hätte der von Sablone & Partner Architekten konzipierte Pavillon bereits im Juli 2022 errichtet werden sollen, um darin per Schuljahresbeginn im August 2022 rund 80 Schülerinnen und Schüler zu verköstigen und zu betreuen. Dazu kam es jedoch erst nach einem richterlichen Beschluss im November 2022, worin die Einsprache einer Anwohnerin abgeschmettert wurde. Diese hatte geltend gemacht, dass das Provisorium nicht ins Stadtbild passe; ausserdem verstosse das zweistöckige Gebäude dem Gleichstellungsgesetz, da es nicht behindertengerecht sei.

Nach einer entsprechenden Anpassung der Baupläne und der Freigabe wurde die bisherige Anlage in Windeseile abgebaut und das neue Gebäude inklusive diverser Umgebungsarbeiten für rund CHF 520 000 erstellt. e

Baubeschrieb:

EG: 2 Gruppenräume; Toiletten; Vordach mit Beleuchtung
1 Regenierküche
Treppenaufgang
OG: 3 Gruppenräume; Toiletten
Fläche: Pro Geschoss knapp 150 m2 inkl. Konstruktions- und Verkehrsfläche, gesamthaft etwa 300 m2.

Teilen mit:

0 Kommentare zu “Ein neuer Container für die Schule Eidmatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.