Lokalsport Vereine Wädenswil

Vorrunde abgeschlossen / Winterpause

Nach dem Abgang von Cheftrainer Vanaria setzte es für die Interimscoaches nochmals eine Niederlage in Siebnen ab. Doch die Ankündigung, dass in der Rückrunde Franci Pappone an der Seitenlinie stehen wird, beflügelte das Team, und es beendete die Vorrunde mit drei Siegen und hielt so den Anschluss an die Spitze der Rangli  ste.

Franci Pappone ist seit geraumer Zeit mit dem FC Wädenswil verbunden und spielt heute bei den Senioren 40+. Als Trainer war er mit Lachen/Altendorf sehr erfolgreich und stieg in die 2. Liga Interregional auf. Er unterzeichnete mit dem FCW einen Vertrag für die Rückrunde und die kommende Saison ab. Der FCW freut sich, mit Franci Pappone eine hervorragende Trainerpersönlichkeit an Bord geholt zu haben. Für die Rückrunde wird Lukas Läubli, der am Ende der letzten Saison in die 1. Liga zu Red Star Zürich gewechselt hat, zu seinem Stammverein zurückkehren. Mit ihm wird der Angriff deutlich verstärkt. Die sportliche Leitung möchte aber noch zwei weitere Zuzüge tätigen, um die Mannschaft auch in den Bereichen Mittelfeld und Abwehr zu verstärken.   

Die 2. Mannschaft erzielte in den letzten 3 Spielen 4 Punkte und konnte sich so um 5 Punkte vom Strich entfernen. Doch diese Platzierung entspricht in keine Weise den sportlichen Zielen der Vereinsleitung, die mittelfristig einen Aufstieg in die 3. Liga anvisiert. 

Mit den Leistungen der Frauen 1 in der Vorrunde sind alle im Verein sehr zufrieden. Erst Ende letzter Saison in die 1. Liga, der dritthöchsten Spielklasse aufgestiegen, wurden die Erwartungen mehr als erfüllt. Das Team schloss die Vorrunde mit 2 hohen Siegen und einer vermeidbaren knappen Niederlage ab und überwintert auf dem 4. Tabellenplatz

Das 2. Frauenteam kehrte in der Berichtsperiode nach 2 Niederlagen, in der letzten Partie zum Siegen zurück. Mit Platz 7 in der Rangliste und 10 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsstrich, sind die Erwartungen erfüllt worden. 

Drei weitere Siege reichten für die Junioren A+ nicht für den Aufstieg. Drei Punkte fehlten für dieses anvisierte Ziel. Wie bei allen Juniorenmannschaften beginnt es in der Rückrunde wieder neu. Also eine gute Möglichkeit, das verpasste per Ende Saison nachzuholen. 

Die beiden Promotionsteams der Junioren B und C schlossen die Spielzeit beide auf dem 3. Platz der Rangliste ab und haben bewiesen, dass sie mit den besten Teams mithalten können. Eine gute Ausgangslage für die Zukunft.

Die Senioren 30+ überwintern in der Spitzengruppe, und der Aufstieg in der Rückrunde liegt durchaus im Rahmen der Möglichkeiten. Im Regionalcup wurde zudem die nächste Runde erreicht. 

Das Weiterkommen im Cup gelang auch den Senioren 40+. In der Meisterschaft aber verblieb das Team auf dem Abstiegsplatz. Es braucht also besondere Anstrengungen, um den Klassenerhalt in der Rückrunde sicherzustellen.  

Unterschiedlich sind die Leistungen der beiden Teams der Senioren 50+. Während das Team a auch nach Abschluss der Vorrunde die Tabelle mit 3 Punkten Vorsprung anführt, liegt das Team b mit lediglich 3 Punkten am Tabellenende. hh

Für die Resultate der anderen Juniorinnen und Junioren verweise ich auf unsere Homepage! 

Teilen mit:

0 Kommentare zu “Vorrunde abgeschlossen / Winterpause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.