Wädenswil

Neu gestalteter Bibliotheksvorplatz

Im Rahmen des Moduls «Biodiversität im Siedlungsraum» entstand durch die Studierenden Mathias Wenger, Richard Roy und Kevin Hess ein Konzept zur Aufwertung des Bibliotheksvorplatzes in Wädenswil. Angeregt wurde das Projekt durch Claudia Bühlmann von Transition Town Wädenswil. Die Aufwertungsmassnahmen setzen dabei stark auf Umweltbildung und Sensibilisierung zur Thematik Biodiversitätsförderung. Es soll aufgezeigt werden, dass auch kleinräumliche Aufbesserungen etwas bewirken können und dass mit wenig Aufwand viel für ein ästhetisches Erscheinungsbild im öffentlichen Raum gemacht werden kann.

Nach dem Abschluss des Moduls verfolgten Mathias und Kevin das Thema weiter und suchten Kontakt zur Stadt Wädenswil. Mit deren Hilfe wurde der Startschuss zur praktischen Umsetzung des Konzeptes gelegt. Mit an Bord ist dabei auch Transition Town Wädenswil. Dieser Verein bot Hand für tatkräftige Unterstützung in der Organisation und den ersten Umsetzungsschritten.

Am 30. April wurde mit zahlreichen Freiwilligen der Aufbau gestartet. Der Vorplatz erfreut sich nun über zwölf bepflanzte Hochbeete, welche sich bis im Sommer zur prächtigen Vollblüte entwickeln werden. Die ausgesuchten Pflanzen sind besonders wertvoll für nektarsuchende Insekten. Es hat aber auch Futterpflanzen für Schmetterlingsraupen. Weiter geplant sind Massnahmen wie Gehölze in Töpfen und Sitzgelegenheiten, um einen attraktiven Aufenthaltsort zu schaffen. Für die Pflege der Hochbeete, vor allem Giessarbeit im Sommer, werden noch weitere Freiwillige gesucht. (e)

Teilen mit:

0 Kommentare zu “Neu gestalteter Bibliotheksvorplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.