Aktuell Allgemein Richterswil

Mehrgenerationensiedlung in Richterswil feierlich eröffnet

Lange haben die zukünftigen Bewohner darauf gewartet, jetzt ist dieser Schritt gemacht: die Wohnsiedlung «WohnenPlus» mit fünf Wohnblöcken an der Schwyzerstrasse wurde eingeweiht und der Bevölkerung vorgestellt. 

Am 29. Juni wurde die grosse Anlage mit Kindergarten, Kindertagesstätte und Spitex eröffnet und der breiten Bevölkerung vorgestellt. Wohnungen, diverse gemeinschaftliche Räumlichkeiten und die Umgebung durften erkundet werden. Der Vormittag startete mit der Eröffnung des Kindergartens, gefolgt von der Kindertagesstätte. Auf dem Vorplatz zwischen Haus 4 und 5 wurden Getränke und Speisen ausgegeben, ein paar Kinder erfreuten sich am Spielplatz gleich unterhalb auf der Wiese. Auf den Gängen der fünf Wohnblöcke – jeder mit eigener Erkennungsfarbe in allen Etagen – tummelten sich die Besucher, erkundeten die Lage und begutachteten die unterschiedlich angelegten Wohnungen. Diese bestechen mit durchdachter Infrastruktur: Raumhohe Vorhänge auf dem Balkon, schmied­eiser­ne bewegliche Elemente als Sonnen- und Sichtschutz auf dem Laubengang – dieser darf vom Mieter wie ein zweiter Balkon ebenfalls genutzt werden –, helle Sichtschutzstoren an den Fenstern und elektronische Nachtstoren, überlegte und praktische Schrankeinrichtungen.

Vielfältig nutzbare
Aussenflächen

Nebst Spielplatz, Wiesen, Laubengängen und zahlreichen begrünte Zonen mit Bäumen und Sitzflächen ist viel Fläche für Begegnungen und Festivitäten vorhanden. Die Möglichkeit, geschützt unter den Wohnblöcken durchzugehen und zu den diversen Gemeinschaftsräumen, Velo- und Autoparkplätzen, Spitex, Kindergarten und -tagesstätte zu gelangen, ist perfekt gelöst. Erhellt wird dieser breit angelegte Zugang mit zahlreichen natürlichen Oberlichtern. 

Ein paar Wohnungen sind bereits bezogen worden: die Leute sassen auf ihren Balkonen oder Lauben und verfolgten das Treiben der Besucher von oben. Beim mittleren Wohnblock wurden für den Abend Festtische geschmückt, welche 240 Personen Platz boten. Die Eröffnung von «WohnenPlus» wurde dort von den geladenen Gästen separat gefeiert. Mit dabei waren die Genossenschaftsmitglieder, die Mieterinnen und Mieter. Acht Richterswiler Gemeinderäte folgten der Einladung sowie der Gemeindeschreiber, weitere Richterswiler Genossenschaften, der Vorstand, die Architekten, die Bauleitung, der Gartenarchitekt, die Tuwag Immobilien AG und die Siedlungsassistentin. Der Musikverein Richterswil-Samstagern, der heuer sein 150-Jahre-Jubiläum feiert, hat den Abend musikalisch begleitet. Unterstützt wurde er von den Egger Musikanten, die extra aus Egg an der Günz (Allgäu) angereist sind.

Erfrischungen von der Jugendarbeit

Die Besucher der Einweihung tummelten sich noch lange auf dem «WohnenPlus»-Gelände, verweilten in den Grünanlagen und unterhielten sich mit Anwohnern und Interessierten. Neben der zukünftigen Spitex hatten die Verantwortlichen der Jugendarbeit Richterswil einen Stand, wo alkoholfreie Getränke frisch zubereitet und eisgekühlt serviert wurden. Genau das Richtige bei der vorherrschenden Hitze. Die Bar wurde vor ein paar Jahren von findigen Jugendlichen entwickelt und gebaut. Noch immer findet die Bar grossen Anklang in der Bevölkerung und ist für Feste und Anlässe buchbar. Salome Brander würde sich freuen, wenn sich wieder Jugendliche finden würden, welche die Bar betreiben möchten. Die Truppe der Jugendarbeit hat prinzipiell ein offenes Ohr auch für neue Ideen.

Selbst nach dem offiziellen Ende der Eröffnungsfeier waren noch Besucher unterwegs, um die Mehrgenerationensiedlung «WohnenPlus» zu begutachten. Derweil machten sich die Leute von Service und der Organisation parat für die Feierlichkeiten am Abend. (rb)

www.wohnenplus-richterswil.ch