Allgemein Vereine Wädenswil

Ausgetanzt: Club Industrie schliesst die Tore

Nach nur zwei Saisons löst sich der Verein Club Industrie per Ende Saison wieder auf. Gründe dafür sind fehlendes Personal, welches sich gerne ehrenamtlich engagieren möchte und zu viele Events, bei denen rote Zahlen geschrieben wurden. Die Räumlichkeiten werden wieder der Jugendarbeit Wädenswil zurückgegeben. Was nun in dem Wädenswiler «Traditions-Club»-Lokal geschieht, ist unklar.

Sicher sehen sich viele Vereine mit der gleichen Problematik, fehlendem Engagement ihrer Mitglieder, konfrontiert. In Zusammenhang mit vielen schlecht besuchten Events bedeutet dies nun das Ende für den Verein Club Industrie. Der Verein wird sich per Ende der jetzigen Saison 2018/2019 im Sommer auflösen. In dieser, wie auch während der letzten Saison, fiel es dem Team schwer, den grossen Aufwand zu stemmen, den der Club-Betrieb mit sich brachte. Das Club-Industrie-Team legte grossen Wert auf ein vielfältiges Programm, um allen Wädenswilerinnen und Wädenswilern etwas bieten zu können. Der Verein Club Industrie besteht in seiner jetzigen Form seit Herbst 2017. Davor war der Club während rund zwei Jahren geschlossen. Ein neues Team hat sich damals dazu entschlossen, den Club umzubauen und mit einem angepassten Konzept wieder zu eröffnen. In die Neueröffnung des Clubs wurde sehr viel Arbeit und Herzblut gesteckt. So wurden die meisten Renovationsarbeiten von den Vereinsmitgliedern selber ausgeführt. Auch nach der Inbetriebnahme waren die Bestrebungen des Vereins sehr gross, ein Programm mit abwechslungsreichen Events bieten zu können. Von diesen Events waren einige jedoch sehr schlecht besucht. Dies bedeutete für den Verein eine enorme finanzielle Belastung und konnte auch durch die gut besuchten Events nicht mehr wett gemacht werden. Bevor nun das Vereinsvermögen ganz aufgebraucht ist, hat sich der Verein zur Auflösung entschieden. Die Räumlichkeiten werden nun der Stadt Wädenswil zurückgegeben und die künftige Nutzung ist bis auf Weiteres unklar. Klar ist, dass die Räumlichkeiten weiterhin kulturell genutzt werden sollten. Dazu sollen in einem späteren Schritt alle kulturinteressierten Wädenswilerinnen und Wädenswiler die Möglichkeit haben, bei einem runden Tisch ihre Ideen für neue Konzepte einzubringen. Zudem wird angestrebt, die verschiedenen Kulturlokale in Wädenswil besser untereinander zu vernetzen. (e)