Aktuell Wädenswil

BFPW mit erstem Schönenberger im Parlament

Der langjährige Gemeinderat des Bürgerlichen Forums Positives Wädenswil, Ivo Peyer, hat seine Demission auf Ende April 2019 eingereicht. Nun hat das Forum entschieden, für Peyer mit Pascal Rubin einen Schönenberger nachrücken zu lassen.

Peyer politisierte seit über 10 Jahren im Wädenswiler Parlament und reichte in dieser Zeit 41 Anfragen, Motionen, Interpellationen oder Postulate ein. Die Gemeinderatssitzung von vergangenem 15. April war seine letzte; er macht er Platz für seinen Nachfolger – und der soll aus Schönenberg kommen. An seiner Sitzung vom 9. April entschied sich das Bürgerliche Forum Positives Wädenswil grossmehrheitlich, nun den Weg frei zu machen für den ersten Schönenberger im Wädenswiler Parlament. Dazu brauchte es den Rückzug sämtlicher Ersatzpersonen auf der Gemeinderatsliste des BFPW der Wahl von vergangenem April für die Legislatur 2018–2022. Thomas Bossert, Obmann des BFPW, bestätigte denn auch, dass die auf der seinerzeitigen Gemeinderatsliste von 2018 aufgeführten Personen aus verschiedenen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen würden. 

Der neue BFPW-Gemeinderat heisst so Pascal Rubin, ist 33-jährig, verheiratet und Unternehmer. In Schönenberg betreibt Rubin eine Torbaufirma. Rubin selbst lebt mit seiner Familie seit 2016 in Schönenberg, seine Frau ist im Wädenswiler Berg aufgewachsen. Er freut sich auf sein Amt: «Ich war schon immer politisch interessiert, jedoch stellte ich erst die Entwicklung meiner eigenen Firma in den Vordergrund. Nun aber freue ich mich auf die Arbeit im Wädenswiler Parlament. Dass ich der erste Schönenberger bin, motiviert mich umso mehr.» (stb)