Allgemein Feuilleton Vereine Wädenswil

Letztes Chränzli des Männerchors Au Langrüti

Am Samstagabend, 26. Januar, war im Dorfhuus Schönenberg beinahe jeder Platz besetzt. Der Männerchor Au Langrüti hat zum 37. und letzten Mal zum traditionellen Chränzli im Dorfhuus eingeladen.

Schon über eine Stunde vor Programmbeginn trafen die ersten Besucher zum Nachtessen ein. Die gute Küche von Wisi und Lisbeth Ulrich ist bekannt und sorgte schon vor Programmbeginn für ein beinahe volles Haus.

Der erste Teil des Abends gehörte dem Gesang. Unter der Leitung von Dirigent Dieter Frei eröffneten die Sänger den Abend mit dem Lied «Ich höre ein Lied im Winde wehn». Es folgte ein Abstecher an die Nordsee mit dem Friesenlied und nach Salzburg zu St. Peter. Ein Medley mit amerikanischen Folksongs begleitete der Dirigent auf dem Klavier. Nach einer kurzen Pause standen zwei Operettenlieder auf dem Programm. Der Fliegermarsch aus der Operette «Der fliegende Rittmeister» war der krönende Abschluss des Musikprogrammes. Der ganze Saal liess sich von der rassigen Melodie hinreissen und klatschte im Takt zum Liedervortrag. Die Begeisterung der Besucher so zu spüren, war wohl ein wundervoller Abschluss für die Sänger an diesem letzten Chränzli.

In der Pause wurden die Lose für die Tombola verkauft. Der reichhaltige Gabentisch empfing die Besucher beim Saaleingang und sorgte dafür, dass alle Lose schnell Absatz fanden.

Ein besonderer Leckerbissen erwartete die Besucher mit dem Theaterstück «Immer Ärger mit Emili(y)». Monika Hauser hat mit ihrem bewährten Team nochmals einen Schwank einstudiert, der die Lachmuskeln strapazierte. Wieder zeigte die Theatergruppe viel Leidenschaft und Witz und erntete grossen Applaus vom begeisterten Publikum.

Zum Tanz spielte der bewährte und beliebte Charly F. auf. Wohl hätte die grosse Bühne noch Platz gehabt für mehr Tanzpaare, doch viele Besucher genossen einfach die schöne Musik und das gemütliche Zusammensitzen.

Damit hat sich der Männerchor Au Langrüti mit seinem letzten Chränzli verabschiedet. Dieser Anlass wird in guter Erinnerung bleiben. Die Sänger bedanken sich bei den vielen treuen Zuhörern für die grosse Unterstützung und das Wohlwollen von allen. Der Männerchor Au Langrüti besteht weiter und wird immer wieder in der Öffentlichkeit auftreten (z.B. 31. März Gottesdienst in der Au, 15. Juni Sängerfest Hütten) und freut sich auf viele treue Anhänger und Zuhörer. (fh)