Lokalsport Wädenswil

Gemütliches Beisammensein der Veteranen des FC Wädenswil 

Alljährlich im November lädt die Supportvereinigung des FC Wädenswil seine Veteranen und Ehrenmitglieder zum gemütlichen Beisammensein ein.

Über 100 Namen umfasst die Kartei der ehemaligen und jetzt über 60-jährigen Kämpen, die für blau-gelb die Schienbeine hinhielten und Punkte sammelten. So trafen sich über 70 Ehemalige zum Austausch von alten Geschichten und Heldentaten und schwelgten in Erinnerungen. Viel «Weisch na …» und «bisch det au debii gsi …?», unterbrochen nur von einem feinen Mittagessen und von den Grussworten des FCW-Präsidenten  Martin Lampert. Er erzählte von der aktuellen Situation im Verein, von den verschiedenen Wechseln im Vorstand, aber auch von den Abgängen Ende der letzten Saison, die schliesslich zur Verpflichtung des aktuellen Trainers der Ersten Mannnschaft, Rainer Bieli, führten. Der 39-jährige Ex-NLA-Spieler (Grasshoppers, Xamax, St. Gallen, Aarau) leitet die Geschicke seit Saisonbeginn von der Seitenlinie aus und amtete vorher beim FC Küsnacht. Auch er hätte einige Worte an die Veteranen richten sollen, war jedoch gesundheitlich verhindert. (stb)