Aktuell Allgemein Feuilleton Veranstaltungen Wädenswil

Theater spielen als ­schöpferische Tätigkeit

Hätten Sie Lust Theaterluft zu schnuppern? Oder würden Sie gerne Ihre handwerklichen Fähigkeiten dem Theater zur Verfügung stellen? Dann sind Sie beim Seniorentheater Etzelbühne genau richtig.

Bild: Archivbild 2019

Theater spielen setzt gerade bei älteren Menschen neue Energien frei. Man findet in der Gruppe Gleichgesinnte und erarbeitet miteinander ein neues Theaterstück. Das stärkt das Selbstwertgefühl und fördert das Miteinander.
Das Seniorentheater Etzelbühne besteht aus theaterbegeisterten und jung gebliebenen Senioren, deren Aufführungen seit 30 Jahren Jung und Alt erfreuen. Das Theater hat seinen Ursprung im katholischen Frauenverein Wädenswil. Es ist nicht als Verein organisiert, sondern versteht sich als lose Verbindung aktiver Senioren mit dem Ziel, die zwischenmenschlichen Beziehungen und gute Kameradschaft zu pflegen. Die Stücke werden mit Berufs-Regisseuren inszeniert.
Von Mitte August bis Ende Oktober wird zweimal wöchentlich tagsüber geprobt, die Première findet Ende Oktober statt. In Wädenswil und jährlich wechselnden Gastspielorten in der näheren Umgebung wird das Stück ca. 12-mal bis Ende November aufgeführt.
Wenn Sie bereit sind sich während ca. vier Monaten pro Jahr für das Theater bereit zu halten und gerne mit älteren Menschen zusammen sind, dann wäre das etwas für Sie, auch wenn Sie noch nie Theater gespielt haben. Sie werden staunen, was für unentdeckte Talente in Ihnen stecken!
Fühlen Sie sich angesprochen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf jede Neueinsteigerin und jeden Neueinsteiger.

Das Leitungs-Team: Carla Billeter, Tel. 044 781 41 77, carla.billeter@bluewin.ch; Freddy Koller, Tel. 076 372 94 06, pilvipoika@sunrise.ch; Robert Soom, Tel. 079 747 28 84, soomrobert@gmail.com

www.seniorentheater-etzelbuehne.ch

Teilen mit:

0 Kommentare zu “Theater spielen als ­schöpferische Tätigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.