Aktuell Wädenswil

„Zämegolaufe“ – Bewegung und Kontakte pflegen

Seit dem 27. Juli 2020 bewegt ein neues Angebot Menschen 60+ in Wädenswil mit seinen Ortsteilen Au, Schönenberg und Hütten: «Zämegolaufe». Das gemeinsame Spazieren auf idyllischen Parcours rund um die Gemeinde ist kostenlos und steht allen offen.

Die Idee ist einfach: Menschen über Sechzig treffen sich regelmässig zum gemeinsamen Spazier-Wandern – unkompliziert und kostenlos. Dazu wurden in und um Wädenswil ab dem 27. Juli 2020 schöne Parcours in drei Intensitätsstufen rekognosziert und festgelegt, von gemütlich bis zügig, zwischen einem und zehn Kilometern. Gerade rechtzeitig, um den wunderbaren Sommer und bald die farbigen Herbsttage zu geniessen.

Aktiv und selbstbestimmt

Angesprochen sind Menschen über sechzig, die körperlich aktiv sein wollen und das Laufen in der nahen Umgebung ohne lange Anfahrtszeiten schätzen. Das Gute an «Zämegolaufe» ist: Eine An- oder Abmeldung ist nicht erforderlich und es gibt keine Verpflichtung, regelmässig mitzumachen. Es genügt, sich via Online-Agenda auf der Webseite «Zämegolaufe», via Homepage der Stadt Wädenswil oder den Aushang beim Stadthaus über den Treffpunkt zu informieren – und schon kann es losgehen. Auch wer sich dem WhatsApp-Chat anschliesst, verpasst keinen Parcours. Genau diese Flexibilität und Freiheit schätzen die Teilnehmenden sehr. Ein weiteres Plus: Alle Gruppen werden auf ihren Parcours begleitet.

Mehr als Bewegung 

an der frischen Luft

Neben dem Erhalt und der Steigerung von Muskelkraft und Ausdauer bringen die gemeinsamen Naturerlebnisse Lebensfreude und Abwechslung in den Alltag. 

Das Spazieren in der Gruppe sowie der monatliche Stammtisch fördern den sozialen Austausch und neue Bekanntschaften. Der Stammtisch bietet zudem interessierten Personen eine sympathische Gelegenheit, ihre Gruppe unverbindlich kennenzulernen. Alle sind herzlich willkommen! (e)

Parcours unter www.zämegolaufe.ch oder www.waedenswil.ch/projekte/18050

Stammtische jeden ersten Montag im Monat.

Bild: Das Projekt-Team von «Zämegolaufe» freut sich über rege Beteiligung.