Aktuell Richterswil

Kleiderbörse im katholischen Pfarreiheim

Punkt 10 Uhr, Mittwoch, 23. September 2020: Die Kinderkleider- und Spielwarenbörse öffnet im katholischen Pfarreiheim Richterswil ihre Türen.

Es werden wieder dutzende von Müttern und Vätern ins katholische Pfarreiheim in Richterswil strömen, um sich die besten Schnäppchen am Morgen zu ergattern. 

In den am Dienstagnachmittag liebevoll arrangierten Winterkleidern, Pullis, Lego und vielem mehr, kann gestöbert werden. Ebenso findet man Schaffelle, Kinderwagensäcke, Schuhe und Skihelme. Auf Tischen liegen Hosen und alles was die Allerkleinsten brauchen. Auch Kinderwagen, TrippTrapp und Autositze warten auf ihre neuen Eigentümer. 

Dieses Jahr wird beim Eingang mehr Geduld und Zeit verlangt, damit das Hygienekonzept umgesetzt werden kann. Jeder Besucher erhält eine Gesichtsmaske. Im Tropfensystem gelangt man zu den Schnäppchen, lange anstehen an der Kasse muss man dieses Jahr nicht. Um 20 Uhr wird die Börse geschlossen. Danach arbeiten emsige Helferinnen daran, die nicht verkauften Artikel zu sortieren, welche am Donnerstag zurück zu den Verkäuferinnen gelangen. 

Wie jede Börse wurde im Vorfeld eine geeignete Organisation gesucht, welche mit 25% des gesamten Verkaufserlöses unterstützt werden kann. So gehen gut 1000 Franken pro Börse an eine Schweizer Organisation, welche Kinder oder Familien unterstützt. Der Erlös aus der Herbstbörse kommt der Stiftung «pro pallium» zugute. Diese entlastet, begleitet und vernetzt Familien mit schwerstkranken Kindern.

Wer ebenfalls an der Kinderkleider- und Spielwarenbörse seine gut erhaltenen Herbst- und Winterartikel der Bevölkerung anbieten möchte, benötigt eine Anbieternummer und schreibt seine Artikel im Voraus zuhause an. (e)

Die detaillierten Informationen zur Börse vom 22.–24. September erhält man per Mail: kinderkleiderboerse@gmx.ch, www.frauenrisa.info