Aktuell Vereine Wädenswil

Ferienspass „Jump and Run“

Die Sonne strahlte bereits freundlich und kündigte einen prächtigen Tag an. Es war noch ganz ruhig, als sich Luis, Marvin, Esther, Daniel und Céline, fünf Leiter des Turnvereins Wädenswil, sowie Manuela, als gute Fee und zusätzlicher Support, am ersten Montag der Sommerferien morgens auf dem Sportareal des Schulhauses Steinacher in der Au einfanden. Doch schon kurze Zeit später sollte sich dies ändern. Nach und nach trafen die jungen Ferienpassteilnehmerinnen und -teilnehmer ein. Insgesamt durften wir zweiundzwanzig hoch motivierte Mädchen und Jungs, im Alter zwischen sechs und zehn Jahren, zum diesjährigen Ferienpasskurs «Jump and Run» des Turnvereins Wädenswil begrüssen. 

Der Kurs stand ganz im Zeichen der Ninja Turtles. Alle waren bereit, sich den unbekannten Herausforderungen des Turnhallen-Dschungels und dem abschliessenden Wettkampf im Stil von Ninja Warrior zu stellen. Um gemeinsam in den Tag zu starten, durften die jungen Ninja-Anwärter zuerst auf dem Sportplatz mit der neuen W-Dance-Leiterin Céline ein kurzes, dafür intensives Warm-up absolvieren. Die gezielten Arm- und Beinübungen zur fetzigen Musik heissen im Fachjargon Zumba und haben auch die Kinder zum Tanzen und Hüpfen animiert. Der sportliche Ehrgeiz war geweckt und dem Fokus des Morgens stand nichts mehr im Weg! Zusammen ging es in die grosse Turnhalle, wo sich den Mädchen und Jungs ein wahrer Gerätedschungel präsentierte. Dank Luis, der sich den coolen, herausfordernden Hindernisparcours ausdachte, konnten sich die jungen Sportbegeisterten auf dem Weg zum Ninja nun einen ganzen Vormittag in Stärke, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Sprungkraft üben. Für einige kamen gewisse Hindernisse gar einer Mutprobe gleich. Airtrack, Langbänke, Sprossenwand, Reck- und Kletterstangen, Seile, Sprungkasten, Trampoline, diverse Matten, Ringe, Barren, Malstäbe, Sprungböcke, Sprungbretter und andere Geräte, die auch im regelmässigen Turnbetrieb zum Einsatz kommen, sorgten für einen abwechslungsreichen Postenlauf. Bevor sich die Kinder mit viel Elan auf den Gerätedschungel stürzten, galt es noch die in eine Geschichte verpackten Übungen am Airtrack zu absolvieren. Nach diesem Intro hatte wahrscheinlich jeder einzelne der aufgestellten Posten seine eigene Fantasiegeschichte im Kopf der Kinder: gefährliche Schlangenschlucht, fast unüberwindbare Felswände, schmale Wege in schwindelerregenden Höhen, mit Lianen über gefrässige Krokodile hinweg schwingen … bis zum erlösenden Sprung ins Ziel.

In fünf Gruppen aufgeteilt durften die Ninja-Anwärter stufengerecht an den einzelnen Posten üben. Die engagierten Leiter zeigten vor, verrieten Tricks oder halfen, damit die begeisterten Sportler den Parcours zum Schluss so elegant und schnell wie möglich durchlaufen konnten. Nach gut eineinhalb Stunden mussten die Leiter die unermüdlichen Mädchen und Jungs zu einer Pause überreden. Mit feinen Apfel- und Bananenstückchen sowie einem erfrischenden Fruchtsaft oder dem selbst mitgebrachten Znüni wurde ausgeruht und neue Kraft für den Endspurt getankt. Wieder in der Turnhalle, ging es mit gleichem Schwung und etwas mehr Technik als vorher weiter. Jeder Posten wurde nochmals von jedem Kind zwei bis drei Mal so schnell wie möglich bestritten, um beim anschliessenden Wettkampf alle Posten am Stück schnellstmöglich zu überwinden. Angefeuert von den Mitstreitern und den Leitern absolvierte jeder Ninja-Anwärter mit viel Ehrgeiz den Parcours und schlug im Ziel die erlösende Schlussglocke. Alle Mädchen und Jungs haben den Parcours souverän gemeistert und sind ab sofort offizielle TVW-Ninjas, allzeit bereit ihre Stadt zu beschützen!

Nachdem die «Journalistin» Annette im Freien noch ein tolles Erinnerungsfoto geschossen hat und die fünf schnellsten Ninjas gekürt wurden, gab es für alle ein Glace als Preis! Am Mittag ging ein erfolgreicher unfallfreier Ferienpasskurs zu Ende. Es hat uns allen, die an der Durchführung beteiligt waren, enorm viel Spass gemacht, mit so vielen sportbegeisterten jungen Menschen Zeit zu verbringen. Zahlreiche Anmeldungen für die kommende Schnuppersaison aus den Reihen der Teilnehmer gingen bereits ein und es werden täglich mehr. Hoffentlich sehen wir möglichst viele von euch in der Turnhalle wieder.

Gesucht
• Wir suchen dringend eine Riegenleitung für das MuKi-Turnen
in der Au! Auf Dich warten 13 Mutter/Vater-Kind-Pärli, welche
sich freitags zwischen 9.10–10.10 Uhr im Steinacher treffen.


• Das Kinderturnen in Wädenswil sucht per Herbst 2020 eine
Nachfolgerin oder einen Nachfolger.


Melde Dich bei Interesse bitte bei Marvin teko@tv-waedenswil.ch