Aktuell Richterswil

Einsatzfreudige Richterswiler Landfrauen

Die Präsidentin Ruth Steiner blickte an der 61. Generalversammlung auf ein vielfältiges Vereinsjahr der Landfrauen Richterswil-Samstagern zurück.

Rund 50 Landfrauen wurden im prächtig geschmückten Saal des reformierten Kirchgemeindehauses zur Generalversammlung von der Präsidentin begrüsst. Für 2020 bleibt der Vorstand wie bisher: Ruth Steiner, Präsidentin, Manuela Hirt, Vizepräsidentin, Yvonne Tanner, Kassierin, Gret Däppeler, Aktuarin, und Edith Winiger, Beisitzerin. Als Kassarevisorinnen amten Brigitte Fässler und Anita Huber.

Vielfältiges, spannendes Landfrauenjahr

Aus dem Jahresbericht der Präsidentin war ersichtlich, wie viele wertvolle Einsätze die Landfrauen leisteten: Am Erntedankfest in der reformierten Kirche, am ökumenischen Mistlibühl-Gottesdienst, an der Bergchilbi und an der Viehprämierung. Ebenfalls waren sie verantwortlich für die Abgabe von Pausenmilch in Schulhäusern an rund 1100 Kinder. Danebst wurden zahlreiche Kurse angeboten, Besichtigungen und Ausflüge organisiert, die das kulturelle und gesellige Vereinsleben abdecken. Auch im neuen Jahr wartet ein spannendes Programm auf die über 100 Landfrauen. So gibt es unter anderem  einen Spielnachmittag, Mondscheinwanderung,  Besichtigungen, unter anderem die Sukkulenten-Sammlung in Zürich und verschiedene Kurse.

Nach dem geschäftlichen Teil schloss sich ein gemütlicher Nachmittag an mit musikalischer Umrahmung durch eine Örgeligruppe. Schliesslich genossen alle die feinen Canapés; bei fröhlichem Zusammensitzen und Plaudern endete die Generalversammlung. (dä)