Aktuell Wädenswil

Strandbad versorgt sich selbst mit Strom

Das altehrwürdige Strandbad Rietliau, 1933 erbaut, ist eine Institution in Wädenswil, in der schon viele Generationen von Besucherinnen und Besuchern im Sommer gerne Zeit verbracht haben. Trotz seines fortgeschrittenen Alters geht das Strandbad aber auch mit der Zeit: Letztes Jahr wurde eine Solarthermie-Anlage installiert, die das Strandbad, das Lokal des Yachtclubs und das Restaurant mit warmem Wasser versorgt. Als neueste Errungenschaft produziert eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Strandbads mit 210 Elementen und einer Fläche von 360 m2 jährlich geschätzte 65 000 kWh Strom, was etwa dem Stromverbrauch von 30 Haushaltungen entspricht. Strandbad, Restaurant, Yachtclublokal und Hafengenossenschaft, mit einem Jahresverbrauch von circa 37 000 kWh, können nun praktisch vollumfänglich mit Solarstrom versorgt werden. Zirka ⅔ der Solarstromerzeugung fallen während der Monate Mai bis September in der Haupt-Badesaison an. Produktion und Verbrauch laufen zeitgleich – eine optimale Voraussetzung für den Einsatz einer Fotovoltaikanlage. Die Amortisation der Anlage sollte in etwa 11 Jahren möglich sein. Eine Batterie mit 13 kWh speichert den Tagesstromüberschuss zur Deckung des Nachtverbrauchs. So können die Kühl- und Tiefkühlgeräte des Restaurants, die Positionsleuchten bei der Hafeneinfahrt sowie die Abwasserpumpen auch nachts mit Solarstrom versorgt werden. (w)