Aktuell Allgemein Feuilleton Vereine Wädenswil

Herbstzeit, Chränzlizeit

Am Wochenende vom 25./26./27. Oktober konzertierten 2 von 3 Wädenswiler Musikvereinen. Am Samstagabend lud der Musikverein Harmonie Wädenswil zum Konzert in die Kulturhalle Glärnisch, wie auch der Musikverein Hütten im dortigen Gemeindesaal. Der MV Hütten spielte zusätzlich auch noch am Freitagabend wie am Sonntagnachmittag.Die Harmonie Wädenswil stellte ihr Konzert unter das Motto «Colors of Music» und präsentierte so einen bunten Strauss, der von der «Aurora Borealis» über «Over the Rainbow» in die Tiefsee zum «Yellow Submarine» führte.Farbenprächtig gings auch nach der Pause weiter. «A wonderful World» wurde ebenso zum besten gegeben, wie der «Kleine, grüne Kaktus». Nicht fehlen durften selbstverständlich die begleitenden Worte von Moderator Andy Gut, der zu jedem gespielten Stück und zu manchem Komponist – wie etwa Louis Armstrong – spannendes zu erzählen hatte. Mit Henry Mancinis «Pink Panther» endete das Konzert im Glärnisch – heut ist nicht alle Tage, sie kommen wieder, keine Frage!

 

«Musik reis(s)t» hiess das Programm in Hütten, und so führten die Musikanten ihr Publikum auf eine dreitägige Reise, die von der Schweiz aus nach England, Italien, dann in den frankophonen Teil und schliesslich vor der Pause noch ins Allgäu führte. Bemerkenswert sicher die «Queen Greatest Hits» oder auch  die «Italo Oldies», wo das Publikum fast bildlich Adriano Celentano oder Ricchi&Poveri vor sich hatte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch nach der Pause durften die Hüttner Musikanten fast alle ihre Darbietungen zweimal vortragen, da vom zugabefordernden Publikum so gewünscht! Schön anzuhören waren die verschiedenen Soli und auch die Alphorn- und Gesangseinlagen wurden frenetisch beklatscht und wie selbstverständlich auch wiederholt. Obwohl der Musikverein schon während des Konzerts unzählige Spontanzugaben gab, wurde das Orchester vom gut gelaunten Publikum auch am Schluss nicht ohne weitere Extrastücke entlassen. Am Freitag- und Samstagabend fand der Ausklang dann an der Bar statt, am Sonntagnachmittag wurde das Kuchenbüffet noch leergemacht. (stb)