Allgemein

Ein kunterbuntes Angebot am Kreativtag

Wer die Freizeitanlage in Wädenswil nicht kennt, weiss eventuell gar nicht, was dort ganzjährig für ein breitgefächertes Kursangebot angepriesen wird. Am Kreativtag der offenen Tür, der am 14. September von 10 bis 17 Uhr abgehalten wurde, konnte jedermann in den Ateliers und Werkstätten Einblick nehmen in die verschiedenen Bereiche. Von Naturstoffe extrahieren, Lippenpflege herstellen, Papier schöpfen über Guetsli verzieren oder Specksteine schleifen war alles in den Schnupper-Workshops erleb- und erlernbar. 

Im Stöckli war es eng und voll, so grosses Interesse bekam der Kurs «Lipgloss- und Lippenpflege-Herstellung». Die Kursleiterin kam mit dem Abwasch der zur Kosmetika-Herstellung benötigten Utensilien gar nicht mehr nach, hatte aber glücklicherweise ein emsiges Helferlein, das grosse Unterstützung bot und Nachschub an sauberen Schälchen und Töpfchen bereithielt. So war der grosse Arbeitstisch bis auf den letzten Platz besetzt. Kein Wunder: Da das Kosmetik-Angebot im Handel sehr gross und unübersichtlich ist, vor allem bezüglich den enthaltenen Zusatzstoffen und Mineralölen, besteht grosse Nachfrage nach natürlichem Schminkzeug ohne gefährliche Inhaltsstoffe. Dass am Ende des Kurses jeder Teilnehmer sein individuelles und selbstgemachtes Produkt mit nach Hause nehmen durfte, verdoppelte logischerweise die Freude.

Akribisch genau wurden die bereitgestellten Ingredienzen abgewägt, erwärmt, zugefügt und aromatisiert, natürlich alles in der richtigen Reihenfolge. Von den ätherischen Ölen durfte ja kein Tropfen zu viel verwendet werden, da das Endprodukt im schlimmsten Falle ätzend riechen würde, sozusagen des Guten zuviel. In kurzer Zeit hatten die Teilnehmer unter sachlicher Anleitung die gewünschte Lippenpflege mit dem bevorzugten Farbton und einer ansprechenden Geschmacksnote kreiert und müssen nun seither nicht mehr an spröden Lippen leiden. 

Rote Farbe aus Randengemüse
Im Atelier konnten die Besucher die Herstellung von verschiedenen Farben mittels natürlichen Naturstoffen mitverfolgen und zum Beispiel aus Randen einen wunderschönen Rotton kreieren. Als nächsten Schritt durften sie mit den entstandenen Farben  ein Bild auf eine leere Postkarte malen und diese spezielle Grussbotschaft an Freunde oder Verwandte schicken. Wer lieber einen Schlüsselanhänger aus Holz erschaffen wollte, war in der Holzwerkstatt am richtigen Ort. Ging man den lauten Schleifgeräuschen nach, kam man zur Drechsel-Demonstration an der Werkbank, wo wunderschöne Holzgegenstände erschaffen wurden.

Für jeden Besucher war etwas Spannendes dabei an diesem Tag. Und wer keine Lust auf kreatives Schaffen verspürte, der schlenderte draussen durch den Kinderflohmi oder stärkte sich mit einem würzigen Raclette oder einer feinen Kürbissuppe aus dem Treffpunkt-Kafi. Herrlich war es bei schönstem Sonnenschein und warmen Temperaturen auf den Festbänken zu sitzen und gemütliches Zusammensein zu zelebrieren. Ab 15 Uhr spielte zur Freude der Anwesenden die Jugendmusik Wädenswil auf und unterhielt die Zuhörer mit schönen und lüpfigen Liedern. Damit ging ein wunderbarer und lehrreicher Tag in der Freizeitanlage zu Ende und weckte vielleicht beim einen oder anderen Besucher die Lust auf ein neues, kreatives Hobby.  (ott)