Veranstaltungen

Konzernverantwortungsinitiative: Gründungstreffen

Transition Wädenswil lädt zur Gründungsversammlung ein: „Gemeinsam gründen wir ein Lokalkomitee zur Unterstützung der Anliegen der Konzernverantwortungsinitiative. Diese will, dass Konzerne mit Sitz in der Schweiz zukünftig wegen Menschenrechtsverletzungen und der Zerstörung wertvoller Ökosysteme belangt werden können. Mehr dazu hier http://konzern-initiative.ch/initiative-erklaert/.

Sei dabei und übernimm Verantwortung für das Gelingen dieser wichtigen Initiative. Die Schweiz hinkt in diesem Bereich seinen Umländern hinterher. Wir ändern dies nun. Am Treffen wird jemand vom Kampagnenteam uns begleiten und auch die Initiative und Kampagne näher vorstellen. Im Anschluss können wir gemeinsam ausloten, welche Engagement-Möglichkeiten in Wädenswil im Verlauf des Jahres 2019 möglich sind. Schon angedacht ist ein Aktions-Tag im Juni und Veranstaltungen wie Filmabende.“

 

Transition Wädenswil
Transition Towns ist eine Bewegung, die seit 2006 mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen in vielen Städten und Gemeinden weltweit den geplanten Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft gestalten. Initiiert wurde die Bewegung u. a. von dem irischen Dozenten und Experten für Permakultur Rob Hopkins sowie Studenten des Kinsale Further Education College in Irland. Diese Gemeinschaften wollen den Herausforderungen der aktuellen Zeit mit positivem Aktivismus begegnen.Überall auf der Welt nehmen Bürger die Entwicklung ihres Ortes selbst in die Hand.

«Auch wir von Transition Wädenswil setzen uns für eine nachhaltige Regionalentwicklung ein. Wir stellen die Frage nach Zukunftsfähigkeit, Lebensqualität und Wohlstand abseits von Wirtschaftswachstum und Konsum. Was macht ein gutes Leben aus und welche Möglichkeiten wollen wir nutzen?», heisst es auf der Homepage von Transition Wädenswil.