Aktuell Allgemein Wädenswil

Jetzt erstrahlt auch die Rosenbergstrasse festlich

Jetzt erstrahlt auch die Rosenbergstrasse festlich

Mit der Aazündete zieht traditionell der Advent und weihnächtliche Stimmung in Wädenswil ein. Bereits zum siebten Mal – heuer am 30. November – fand der Anlass statt, seit diesem Jahr wird auch die Rosenbergstrasse festlich beleuchtet.

Die Aazündete war dieses Jahr eine eher nass-kalte Angelegenheit, was jedoch der guten Stimmung der Besucher keinen Abbruch tat. Bereits ab 16 Uhr waren die beteiligten Detaillisten und Lokale parat, und am Stand der organisierenden «IG Weihnachtsbeleuchtung» bruzzelte schon das erste Raclette – eines von vielen, das über den Ladentisch ging und so zum Unterhalt der Weihnachtsbeleuchtung beiträgt. Auch an anderen Ständen im Zentrum wurde für die IG gesammelt; so verkaufte auch die Sparcassa 1816 Hotdogs, deren Verkaufserlös der IG zukommt, und aus den verschiedenen Spendenboxen kamen ebenfalls über CHF 1000.00 zusammen.

Um 18 Uhr eröffnete die Jugendmusik Wädenswil den offiziellen Teil, anschliessend begrüsste Alexia Bischof, IG-Weihnachtsbeleuchtung-Mitglied der ersten Stunde und nun Vertreterin des Stadtrats, die Zuschauer. Sie bedankte sich bei allen Mitwirkenden, dass dieser besondere Moment mit der erweiterten Beleuchtung möglich wurde. Und nach dem Countdown erstrahlte dann neu nicht nur die Zugerstrasse, sondern eben auch die Verbindungsstrasse zur Oberdorfstrasse hin in weihnächtlichem Glanz.

Noch bis 20 Uhr konnten sich die Besucher bei den verschiedenen Detaillisten aufwärmen. Viele begrüssten ihre Gäste mit speziellen Aktionen oder mit Köstlichkeiten aus ihrem Angebot.  Weitere Geschäfte bewirteten ihre Kunden mit  Essbarem oder einem feinen Kafi. An der Gerbestrasse stellte sich das Skigebiet Brigels–Waltensburg–Andiast vor. Die Jugendmusik konzertierte noch weiter im Zentrum und im Einkaufszentrum «di alt Fabrik», wo auch der Gospelchor Wädenswil einen schmissigen Auftritt hinlegte. (stb)