Life & Style

Spitex Orchidee: Massgeschneiderte Pflege 

In der Au besteht seit 2015 ein privates Spitex-Angebot für das linke Zürichseeufer – für Senioren und hilfsbedürftige Personen jeden Alters.

Die Spitex Orchidee hat ihren Sitz in Au-Wädenswil und ist in der nahen Region tätig, bedient aber auch den ganzen Kanton Zürich mit ihren ausgebauten Dienstleistungen im Spitex-Sektor. Die angebotenen Dienstleistungen sind professionell und persönlich auf jeden Kunden ausgerichtet – dies verspürt die Kundschaft jeden Tag. Das Pflegepersonal ist in der gleichen Region wie der Kunde wohnhaft und kennt somit die regionalen Gegebenheiten. «Wir haben für unsere Kunden mehr Zeit, können Einsätze flexibel gestalten und gehen stets auf individuelle Wünsche unserer Kunden ein», sagt Mitinhaberin Iris Curfs. Seit dem ersten Einsatz der Spitex Orchidee im März 2015 ist einige Zeit vergangen – das Pflänzchen gedeiht und Spitex Orchidee konnte ihr Angebot weiter ausbauen und verfeinern. «Das ursprüngliche Konzept funktioniert, unsere Flexibilität und unsere Dienste werden sehr geschätzt», bestätigt Iris Curfs. Die Spitex Orchidee ist auch organisatorisch gewachsen. Planung, Bereichs- und Teamleitung wurden ausgebaut – zum Wohl der Kunden. «Für unsere Kunden sind wir immer erreichbar, wir haben keine Bürozeiten. Wir sind über die Gratisnummer 0800 855 558 erreichbar und helfen gerne bei Fragen oder Umplanungen, auch abends oder am Wochenende».

Flexibilität wird grossgeschrieben

Einsätze werden ab 15 Minuten verabredet und es können bis zu 24-Stunden-Betreuung und Pflege gewährleistet werden. «In Notfallsituationen können wir Einsätze innerhalb von zwei Stunden organisieren, die Administration erledigen wir später», sagt Iris Curfs.

Die Spitex Orchidee bietet neben den pflegerischen Dienstleistungen eine umfassende Palette an hauswirtschaftlichen und betreuerischen Dienstleistungen an. Neben dem Wochenkehr, dem Einkauf und dem Wechseln der Bettwäsche putzen die Pflegerinnen und Pfleger auch Fenster, erledigen leichte Gartenarbeiten, kochen für oder mit den Kunden und erledigen die Wäsche – alles nach Wunsch der Kundschaft. Die Kunden können sich zum Arzt, aber auch ins Theater oder während eines Kurzurlaubs begleiten lassen. Auch zum gemeinsamen Plaudern oder Zeitungslesen kommen die Betreuungspersonen sehr gerne vorbei. Weiter unterstützt das Pflegepersonal auch gerne bei einem Hobby, falls nicht mehr alles alleine geht. «Unser Ziel ist stets, dass unsere Kundschaft die Unabhängigkeit so lange wie möglich behält und wir sie dabei unterstützen,» meint die Geschäftsführerin, «und unsere Senioren verdienen eine Betreuung und Pflege mit viel Geduld, Freude und emphatischem Einfühlungsvermögen – wie die Pflege einer Orchidee. Wir betreuen aber selbstverständlich auch jüngere Menschen nach einem Spitalaufenthalt oder bei anderen Bedürfnissen», sagt die Geschäftsleiterin der Spitex Orchidee, Frau Iris Curfs. Die Spitex Orchidee bietet so auch Hilfe zur Selbsthilfe: «Wir zeigen gerne, auch dem Partner, wie man etwa das «Gstältli» richtig anzieht.» So bietet die Spitex Orchidee auch jüngeren Kunden eine willkommene Hilfestellung, etwa nach einem Spitalaufenthalt, oder wenn die Person auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Individuelle Pflegeteams

Die Spitex Orchidee organisiert sich in individuellen Pflegeteams für jeden Kunden. Dies garantiert immer das gleiche Pflegepersonal. «So entsteht eine gute Beziehung zwischen unseren Kunden und dem Pflegepersonal. Die Mitarbeiter erkennen sofort, wenn sich der Gesundheitszustand oder die Bedürfnisse bei der Kundschaft verändern und es können entsprechend Massnahmen getroffen werden.» Stimmt die Chemie zu einer Pflegeperson nicht, so wird das Pflegeteam der Kundschaft angepasst. «Es gibt pflegebedürftige Kunden, die wünschen sich, ausschliesslich von einer Frau gewaschen zu werden», betont Frau Curfs. In diesem Fall übernimmt ausschliesslich weibliches Personal die Körperpflege.

Die obligatorische Krankenversicherung übernimmt die Kosten für die Abklärung/Beratung, für die Behandlungs- und die Grundpflege. Weiter sind die Beratungsgespräche für nicht pflegerische Dienstleistungen der Spitex Orchidee (Hauswirtschaft, Betreuung & Begleitung) für die Kunden kostenlos, während sowohl andere private sowie auch die öffentliche Spitex dafür eine Gebühr erheben. Die Leistungstarife für pflegerische Dienstleistungen (Abklärung, Behandlungs- und Grundpflege) der Spitex Orchidee sind gleich wie bei der öffentlichen Spitex. «Für unsere Kunden sind Pflegedienstleistungen also nicht teurer als bei der öffentlichen Spitex – dabei inklusive sind erweiterte Dienstleistungen. Wir haben keine Toleranzzeiten und sind immer pünktlich!»

Die Zusatzversicherung der Krankenkasse der Kunden übernehmen die Kosten für Hauswirtschaftsleistungen teilweise. Die Spitex Orchidee verrechnet keine administrativen Kosten. Abklärungen mit der Krankenkasse, das Organisieren von Pflegehilfsmitteln wie Rollator und weitere administrative Dienstleistungen sind bei der Spitex Orchidee selbstverständlich und für die Kunden kostenlos. Dies unterstützt in vielen Fällen auch die Familie und Freunde.

Die Spitex Orchidee arbeitet auch mit der öffentlichen Spitex zusammen und wird auch gerne von verschiedenen Heimen und Spitälern empfohlen – eine tolle Referenz!

Spitex Orchidee AG
Im Maiacher 1
8804 Au-Wädenswil
Gratis-Telefonnummer 0800 855 558
www.spitex-orchidee.ch